Schließen

Kartoffelkathi

Ein Stück von Christine Stark | Herbst 2017 | Regie: Christine Stark

An Katharina Stelzls Dorfwirtschaft schleppen sich jeden Tag Gefangene vorbei. Menschen auf dem Weg zur Zwangsarbeit, abgemagert, geschunden. Es ist nicht erlaubt, hinzusehen. Doch eines Tages tut es Katharina trotzdem. Sie sieht hin und beschließt zu helfen.

Gemeinsam mit einer ihrer Töchter, ihrer Schwägerin und anderen Frauen verteilt sie fortan Essen an die Gefangenen. Doch das bleibt nicht ohne Konsequenzen. Und mit einem Mal findet Katharina sich in Situationen wieder, die sie so nicht erwartet hatte.

„Kartoffelkathi“ ist angelehnt an Erzählungen Saaler Bürger aus den Zeiten des Zweiten Weltkriegs, bleibt aber nicht in dieser Zeit stecken. Denn eigentlich geht es um eine universelle Geschichte: Was passiert, wenn Menschen entscheiden, hinzusehen und was macht das mit diesen Menschen?

 

 

 

 

 

Premiere ist voraussichtlich am 10. November. Bald gibt es hier mehr Infos − schauen Sie wieder rein!

Kartenreservierung des TSK Saal
TSK Saal auf Facebook